DIE HAUPTORGEL

Mobirise

Die Orgel verfügt über 92 Register auf Manuale und Pedal; die Disposition finden Sie hier. Ihre einfache aber majestätische Erscheinung hat, wie ihr breiter und warme Klange auch, seit ihrer Einweihung am 18. Mai 2008, viel Zustimmung gefunden; kaum ein Tourist, der die Orgel nicht fotographiert. Auch Gastorganisten haben die Qualitäten des Instrumentes gelobt. Neben Barry Jordan haben auch etliche andere Organisten die Orgel für Einspielungen ausgesucht.


Die Traktur der Orgel ist im Wesentlichen mechanisch. Erleichterung in der Spielart wird durch Kowalyshyn Maschinen im Hauptwerk und Positiv erreicht; alle Normalkoppeln laufen hier durch. Oktavkoppeln und zwei Pedalkoppeln sind elektrisch; einige Hochdruckregister oder windhungrige Bässe stehen auf elektrischen Zusatzladen. Die Disposition wurde auf der Grundlage eines Vorschlages von Barry Jordan erarbeitet von ihm, Matthias Schuke, Hans Scheffler und die anderen Mitglieder des Fachbeirates, Prof. Reinhard Menger, Prof Reiner Schuhenn, Silvius von Kessel und Christoph Schulz. Mensurierung war von der Schuke-Team ausgearbeitet; Chefintonateur war Hartmut Rönnecke.


Hier können Sie die Disposition als .pdf herunterladen

Mobirise

Designed with Mobirise - Try here